Die Jahreshauptversammlung des Burg- und Heimatvereins Creuzburg e.V.

 Am 15. Oktober trafen sich im Festsaal der Burg die Vereinsmitglieder zu ihrer Jahreshauptversammlung. Entsprechend den aktuellen Corona- Regeln wurden die Sitzplätze mit genügend Abstand im Raum verteilt. Der Vereinsvorsitzende Klaus Martin eröffnete die Versammlung, stellte die Beschlussfähigkeit der anwesenden Mitglieder fest und führte anschließend durch das vorgegebene Programm mit der Wahl eines neuen Vorstandes. Zuerst verlas er den Rechenschaftsbericht. Auch unter den schwierigen Bedingungen einer Pandemie konnten verschiedene Projekte angeschoben werden. Besonders hervorzuheben sind hier die Aktivitäten zur Mittelbereitstellung für die Restaurierungsarbeiten an der Elisabeth- Kemenate. Aber auch die Mitarbeit an einem neuen Bildband „Die Burgenstrasse Thüringen“, der jetzt in der Touristinformation auf der Burg erhältlich ist, sowie die Ausstellung des Türklopfers vom Westtor der Burg und die Vorbereitungen zur Ausstellung eines Repliks der Kaiser- Urkunde von 1170 zum Bau der Creuzburg sollen hier genannt werden. Danach erfolgte der Kassenbericht des Kassenwartes und der Bericht der Kassenprüfer.

Die Entlastung des alten Vorstandes und die Wahl des neuen Vorstandes übernahm anschließend unser Vereinsmitglied Rainer Schill.

Dem neuen Vorstand gehören nun an: Peter Baum, als neuer Vereinsvorsitzender, Ronny Schwanz als Stellvertreter, Wolfgang Bischoff als Kassenwart und weiterhin im Vorstand Klaus Martin und Eileen Bomberg. Auch die Spartenleiter wurden neu benannt und die Kassenprüfer mit Daniela Beerbaum und Arne Bomberg neu gewählt.

Unser bisheriger Vereinsvorsitzender Klaus Martin und der aus dem Vorstand scheidende Joachim Baum wurden mit einem Blumenstrauß und einem Gutschein aus ihrem Amt entlassen.

In der anschließenden Diskussion wurden u.a. das 15- jährige Bestehen der Folklore- Tanzgruppe, Fragen der weiteren Arbeit, auch unter dem Erhalt der Gemeinnützigkeit und eine Erarbeitung einer einheitlichen Dokumentation für die Gästeführer angeregt. Ein besonderer Höhepunkt war die Übergabe eines Bildes, vom Auszug Ludwig des IV mit Gefolge aus Creuzburg, durch Wolfgang Becker für unsere neuen Vereinsräume. Gemalt hat es seine Frau Sigrid Becker.

Anschließend fanden sich die meisten Mitglieder zu der am gleichen Abend stattfindenden Eröffnung der Gemäldeausstellung von Achim Held ein. Unser Kurator Frank Nolde gab hier eine Einführung in das Leben und die Arbeit dieses Künstlers aus der Region.

Die Bilder, die mit mit ihrer Natürlichkeit, Farbintensität und manchmal auch mit plastischen Elementen sofort ins Auge springen, sind noch bis zum 09. Januar des nächsten Jahres in den Räumlichkeiten des gelben Hauses zu sehen. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Es sind auch noch weitere Ausstellungen mit Künstlern aus der Region geplant.

Vorstand des Burg- und Heimatverein Creuzburg e.V.

©2021 Burg- und Heimatverein Creuzburg e.V. | pb-werbung

Log in with your credentials

Forgot your details?