Es war schon ein langer Weg bis es am Montag, den 6. Juli 2016 so weit war. Vor nunmehr 35 Jahren wurden sieben barocke Steinfiguren von der Mitgliedern der Interessengemeinschaft Burg Creuzburg in das Restaurierungsatelier Stephan Scheidemann in Friedrichroda gebracht. Nun kehren sie nach und nach wieder nach Creuzburg zurück. Ein Puttenpaar und ein Löwe sind seit dem Frühjahr in der Remise der Burg beim Rundgang durch das Museum zu sehen. Vier weitere Putten, davon zwei Menuett- Tänzer, der Flötenspieler und der kleine Jäger, wurden nun vom Diplom- Restaurator Dirk Brockmeyer mit tatkräftiger Unterstützung von einigen Mitgliedern des Burg- und Heimatvereines und des örtlichen Bauhofes an der angrenzenden Wehrmauer des barocken Burggartens aufgestellt. Auch Creuzburgs Bürgermeister Ronny Schwanz ließ es sich nicht nehmen, hier tatkräftig mit anzupacken. Diese neuen Figuren bilden nun ein geschlossenes Ensemble zwischen dem Wappenstein am Ausgang des Rondells bis zu den bereits bestehenden Sandsteinelementen an der Bühne.

SDC19123 SDC19119 SDC19136 sdc19135

Tags:
0 Comments

Leave a reply

©2018 Burg- und Heimatverein Creuzburg e.V. | pb-werbung

Log in with your credentials

Forgot your details?